Spenden

2014 Ein Jahr der Aufregung und des Aufbaus

Geschrieben von: africa Donnerstag, 9. Juli 2015 um 11:01 pm

Im Mai 2014 mussten die Studenten nach dem abgeschlossenen Einführungsjahr aus Donezk zurück nach Accra gebracht werden, um ab August 2014 ihre Studien in Kiew fortsetzen zu können. Einfach gesagt, aber schwer getan. Wäre Harriet im Juli 2014 nicht einige Wochen persönlich in Kiew vorstellig geworden, der Universiätswechsel für unsere, und etliche andere ausländische Studenten aus der Ost-Ukraine, wäre so einfach nicht möglich gewesen. Harriet hatte es in dieser Zeit sogar geschafft, dass der Minister für Erziehung eine entsprechende Anweisung an alle west-ukrainischen Universitäten ausgab.

Nur so konnte es ohne Zeitverlust für unsere 4 begabten Studenten weitergehen.

Wir hoffen auf weitere Spendenunterstützung, um ihre Studienzeit auch in Zukunft finanzieren zu können.

Das 3. Haus wurde im Frühjahr 2014 endlich komplett fertig, und Harriet konnte bis zum Jahresende neue Kinder aufnehmen, 85 waren es zum Jahreswechsel.

Auch das neue Projekt Lehrwerkstatt ging 2014 langsam voran. Die drastisch erhöhten Preise für Material und Löhne ließen die Bauarbeiten aber immer wieder stocken, denn Harriet wollte auf bessere Wechselkurse und vernünftige Preise warten, um dann einzukaufen. Wenn die Lehrwerkstatt aufgebaut ist, wird sie die Möglichkeit bieten, jeweils 8 junge Männer für ein 1/2 Jahr in einem metallverarbeitenden Beruf/Mechaniker auszubilden. Die produzierten Produkte der Lehrwerkstatt werden jungen Mädchen, nach einem Kursus als Marktfrau, als Verkaufswaren dienen. So können Jugendliche aus Bukom, die keine Schule besucht haben, ebenfalls für ein Leben mit eigenem Einkommen ausgebildet werden. Und so dem Kreislauf der Armut entfliehen.

Zuletzt aktualisiert am 23, September 2015 at 12:24 pm Weiterlesen