Spenden

Harriet s Traum

Geschrieben von: africa Dienstag, 25. Februar 2014 um 8:51 pm

Alles begann einmal in Afrika. Genauer gesagt in Bukom-Accra, der Hauptstadt Ghanas an der westafrikanischen Küste. Mit dem großen Traum eines kleinen Mädchens. Das Mädchen Harriet Dansowaa Ani-Agyei (Harriets Mädchenname) lebte in Adabraka, einem der besseren Bezirke von Accra, besuchte aber regelmäßig seine Großmutter, die in Bukom , einem Armenviertel der großen Stadt lebte. Hier sah Harriet Kinder in ihrem Alter, die nicht regelmäßig zu essen bekamen, keine ordentliche Kleidung hatten, auf dem Erdboden schlafen mussten und, was ihr als das Schlimmste erschien, die nicht in die Schule gehen konnten. Damals hatte Harriet den Traum, dass sie einmal in der Lage sein würde, den Kindern aus Bukom zu helfen! Aus Kindern werden Leute, und so führte das Schicksal Harriet als junge Frau 1991 nach Düsseldorf, wo sie dann allerdings einige ihrer Lebensträume unter Gewalt aufgeben musste. Nie aber, selbst an den Tiefpunkten ihres Lebens, verlor sie ihren Glauben und damit ihren großen Traum aus den Augen: „ihren“ Kindern aus Bukom zu helfen. Für diesen Traum und für „ihre“ Kinder war sie später bereit, größte Entbehrungen und Opfer auf sich zu nehmen! Sie ist der Motor des Vereins African Angel e.V., denn es ist ihr Kindheitstraum. Aber, – und das ist es, was sie so besonders macht -, Harriet versteht es, ihre Sache zu der Sache vieler anderer zu machen! Überall, wo sie voll innerer Begeisterung von „ihren Kindern“erzählt, bleiben die Menschen nicht unberührt. Und so gibt es heute viele African Angels, die ihr bei der Verwirklichung ihres Traumes mit Sachkunde, Tatkraft und finanzeller Unterstützung zur Seite stehen.

Zuletzt aktualisiert am 11, März 2014 at 3:55 pm Weiterlesen