Spenden

Eine ghanaische Leidenschaft……und ein Hoffnungsträger?

Geschrieben von: africa Dienstag, 25. Februar 2014 um 8:36 pm

Fußball ist ein Teil des Lebens in Ghana, es wird gegen alles gekickt, was sich nur irgendwie als Ball eignen könnte. Auch bei größter Hitze und in der Sonne wird Straßen Fußball gespielt. Und natürlich hängen am Fußball viele Hoffnungen, besonders der jungen, bewegungstalentierten Generation! Viele Jungen glauben, der Armut durch begabtes Spiel entkommen zu können. Ein berühmter Fußballspieler zu werden, ein „Black Star“, der viel Geld im Ausland verdient und als gemachter Mann nach Ghana zurückkehrt, ein Traum, den viele träumen….….., aber der doch nur für so wenige wahr werden kann. Skrupellose Fußball-Menschenhändler nutzen diese Träume gnadenlos aus. Diese modernen „Sklavenhändler“ bevölkern die öffentlichen Bolz- und Sportplätze auf der Suche nach geeigneten Talenten für die häufig unterklassigen Ligen. Sie wollen sich frühzeitig mögliche Talente sichern, und locken dazu die Jungen aus den Armenvierteln mit Einflüsterungen und verlockenden Angeboten auf die „Black Stars“ in eine ungewisse Zukunft.  Sie nehmen die Kinder unter ihren “Gewahrsam“, wo allerdings für Schule oder Bildung kein Platz ist. Sollten sich die ausgesuchten Jungen dann doch nicht in dem Sinne bewähren, tauchen sie bestenfalls Monate oder noch schlimmer nach Jahren wieder zu Hause auf, natürlich ohne Geld oder die versprochene Karriere.

Zuletzt aktualisiert am 11, Februar 2015 at 1:17 pm Weiterlesen